Hallo, Gast! Registrieren

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dark Millennium - Midnight In The Void (2016)
#1
[Bild: QJf4Zdz.jpg?1]

VÖ: 14.10.2016

Genre: Progressive Metal

Herkunft: Bad Fredeburg, Deutschland

Wertung: 8,5/10

Review/Meinung: Da bringt eine der besten deutschen DMPM-Kapellen aller Zeiten nach 23 Jahren wieder ein Album heraus und ihr Schnarchnasen verpasst es beinahe. Aber zum Glück bin ich noch da. Tongue

Hörprobe:


SATAN WORSHIPPING DOOM
Antworten
#2
Ich hör beizeiten mal rein Uthumb
Antworten
#3
Mir will das Artwork schon mal nicht wirklich gefallen. Sieht zu sehr nach Photoshop aus.
SATAN WORSHIPPING DOOM
Antworten
#4
Das Artwork ist ja auch pottenhässlich. Aber ich bin schon gespannt, was die Band so viele Jahre nach einem der wunderbar seltsamsten Musikalben, nämlich "Diana Read Peace", verbrochen hat.
Antworten
#5
Als ob ich das verpasst hätte Smile

Bin natürlich gespannt drauf, aber auch skeptisch. Ashore the Celestial Burden und Diana Read Peace waren einfach zu rechten Zeit am rechten Ort. Ich glaube kaum, dass sie diese Spontaneität in jetzt retten können. Hab aber ehrlich gesagt auch noch keine Ton gehört, da ich Snippets verachte.
Und wenn die Amerikaner Krieg führen. Die können ja mit chirurgischer Präzision aus 5 km Höhe... aus 5 km Höhe mit chirurgischer Präzision können die... die können keine Maschine bauen, die Zettel zählen kann... aber die können aus 5 km Höhe mit chirurgischer Präzision die von der UNO verbotenen Splitterbomben um die Zivilbevölkerung herum abwerfen. Wenn da einer zur Seite springt, kann man halt nichts machen...
Antworten
#6
(11.10.2016, 10:39)Psychotoxic schrieb: Als ob ich das verpasst hätte Smile

Bin natürlich gespannt drauf, aber auch skeptisch. Ashore the Celestial Burden und Diana Read Peace waren einfach zu rechten Zeit am rechten Ort. Ich glaube kaum, dass sie diese Spontaneität in jetzt retten können. Hab aber ehrlich gesagt auch noch keine Ton gehört, da ich Snippets verachte.

Jo, ich hör mir Songs auch nur komplett an. Wie willste denn bei SOWAS mit Snippets klarkommen?
Antworten
#7
So, hab sie mir jetzt mal angehört.

Als wäre die Zeit stehen geblieben. Wobei ich finde, dass die neue eher in Richtung des Debüts geht, statt so zu klingen, wie auf der wesentlich sperrigeren Diana Read Peace. Die Scheibe braucht noch ein paar Durchläufe, aber gefällt mir überraschend gut.
Und wenn die Amerikaner Krieg führen. Die können ja mit chirurgischer Präzision aus 5 km Höhe... aus 5 km Höhe mit chirurgischer Präzision können die... die können keine Maschine bauen, die Zettel zählen kann... aber die können aus 5 km Höhe mit chirurgischer Präzision die von der UNO verbotenen Splitterbomben um die Zivilbevölkerung herum abwerfen. Wenn da einer zur Seite springt, kann man halt nichts machen...
Antworten
#8
Musikalisch ein superspannendes Album, aber das Denglisch des Sängers muss ich mir noch schön hören. Habe ich von früher gar nicht in Erinnerung. Oder habe ich einen Wechsel verpasst? Ugru

EDIT: Nachdem der DM-Anteil nur noch mikroskopisch nachweisbar ist, gehört die Scheibe in ein anderes Unterforum.
SATAN WORSHIPPING DOOM
Antworten
#9
Albumstream:



Ich habe mich jetzt auf eine 8,5/10 geeinigt. Ja, da klingt durchaus Enttäuschung mit durch.
SATAN WORSHIPPING DOOM
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste