Hallo, Gast! Registrieren

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Utopian Dream
#1
Nachdem der Herr Con ab und zu mal reinschaut, wollte ich gerne wissen, was denn das "bald" vom 15.01.09 (Gästebuch HP) mittlerweile bedeutet?

Es soll einige Leute geben, die "Metal Sludge" langsam nicht mehr hören können und unbedingt etwas Neues auf die Ohren wollen. Smile
SATAN WORSHIPPING DOOM
Antworten
#2
ich gehör nich dazu, metal sludge ist nach wie vor Gott
Antworten
#3
oh, lange nicht gehört,- gleich mal nachholen Smile
Antworten
#4
Ich hör Metal Sludge auch nach wie vor gerne Smile
”¦neues wär aber trotzdem "very much appreciated" Usofa
I hate my flesh.
It's dimension poisoned my soul with doubt.
It made me question the essence of the "I".
Antworten
#5
Hallo zusammen,

es ist ja unglaublich, dass das Thema Utopian Dream hier so aktuell noch genannt wird. Das freut mich sehr, da ich Metal Sludge zusammen mit unserem Herrn Con produziert habe. Vor einiger Zeit (vor 2 Jahren angefangen) haben wir neue Songs aufgenommen. Das Rohmaterial ist im Kasten, aber es ist immer wieder liegen geblieben, da wir wegen Studium, Auslandsaufenthalten und allerlei anderen Verpflichtungen immer wieder unsere Arbeit unterbrechen mussten.

Vor ca 3 Wochen haben wir, obwohl der eine in Norwegen sitzt und der andere in Deutschland, die Arbeit an den Songs wieder aufgenommen und wollen es nun WIRKLICH durchziehen! Ich denke, ihr werdet Spass am neuen Material haben, das nun teilweise auch noch durch Gesang ergänzt wurde.

Dass ihr MS immernoch gerne hört, zeigt uns, dass diese Art von Musik nicht ganz so sehr an einen Trend gebunden ist, wie so vieles andere was als kurzlebige Erscheinungen produziert wird. Deshalb denke ich, dass auch die neuen Utopian Dream Songs, auch wenn sie schon vor ein paar Jahren geschrieben worden sind, nicht veraltet klingen.

Übringens gibt es nun eine Homepage unseres Studios: http://www.ba-audiolabs.de


Und für alle die uns bis jetzt nicht vergessen haben, Metal Sludge immernoch in ihrer Playlist haben und es gerne hören, hier noch ein kleines amüsantes LeckerliSmile : das damals zusammengeschnittene Metal Sludge Produktionsvideo:




Remember, das ist bereits 4 Jahre her in denen sich sehr viel getan hatSmile. Damals sah unser "Studio" noch eher nach Rumpelkammer aus. Viel Spass beim gucken und bis demnächst!
Antworten
#6
Vielen Dank für die Informationen Smile

Ich bin schon gespannt wie ein Schnitzel auf neues Material. Woot
SATAN WORSHIPPING DOOM
Antworten
#7
Hm, ja. Ist alles nicht so einfach Smile

Seit ich im Ausland bin geht es nicht so wirklich voran, da, wenn die Arbeit nur auf einem lastet, die Motivation natuerlich nicht ganz so hoch ist. Wie oben schon gesagt, wir sind momentan dabei das ganze Material aufzupolieren und endlich mal komplett zu mixen. Ich werde mich mit møglichen Terminen zurueckhalten, aber hoffen wir mal das Beste.

Gruss,
Con
Antworten
#8
*mit hoff*
I hate my flesh.
It's dimension poisoned my soul with doubt.
It made me question the essence of the "I".
Antworten
#9
*bump*

Status? Smile
SATAN WORSHIPPING DOOM
Antworten
#10
Guten Abend,

der Status: Der letzte Song der Scheibe muss leider nochmal komplett neu arrangiert werden, Intro und erster Song stehen fast komplett, aber es wird voraussichtlich vor der Release noch ein paar Video Dokumentationen aus dem Studio geben.

Vorweg neues Videomaterial aus dem Studio als Überbrückung:

Antworten
#11
spielt ihr die keytracks komplett live ein? respekt !
np: Utopian Dream - Metal Sludge (Album: Metal Sludge) [22:53]
Antworten
#12
Danke für das Vid Thumbs
SATAN WORSHIPPING DOOM
Antworten
#13
You're very welcomeSmile

Ja, ich bemühe mich möglichst viel live einzuspielen was die Pianoparts betrifft. Da kommt das Feeling einfach besser rüber. Bei anderen Sachen, gerade wenns um knackige Synths geht oder um Orchester-programming, bin ich sehr dankbar für den Midieditor.
Zwischenzeitig hatten wir uns überlegt, ob wir für die neuen Tracks auf Drum-programming umsteigen sollen, aber haben uns nun doch für original Natursound entschieden, da es einfach nicht so steril und grooviger klingt.

Ich werde demnächst ein Video reinstellen, bei dem ich euch ein wenig Einblick in das Drumediting und -mixing gebe. Jeder macht das ja ein bisschen anders und es könnte sicherlich für den ein oder anderen ganz interessant sein, zumal Drums teilweise ziemlich verzwickt zu mischen sind.

Grüße,
Benny
Antworten
#14
Hey, it's me again.

Vielleicht ganz interessant für den ein oder anderen, eine kleine Studioführung:


Antworten
#15
Sehr schick, danke für den Einblick! Smile
SATAN WORSHIPPING DOOM
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste